02.07.2010Sommerfest des Bundespräsidenten im Schloß Bellevue

Karola Rengis als ehrenamtlich engagierte Bürgerin unter den geladenen Gästen

Berlin, 02. Juli 2010

Sommerfest 2010 beim Bundespräsidenten im Schloss Bellevue - und alle waren sie der Einladung gefolgt: zahlreiche Prominente aber auch öffentlich weniger Bekannte aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Ganz im Zeichen des diesjährigen Mottos: "Freude, Veränderung, Zusammenhalt - 20 Jahre Deutsche Einheit".

Prominente und ehrenamtlich engagierte Bürger

Zu den rund 5000 persönlich geladenen Gästen, die der Bundespräsident zum diesjährigen Sommerfest in den Berliner Schlosspark gebeten hatte, zählte auch Karola Rengis, Vorsitzende des Bundesverbandes POLIO Selbsthilfe e.V. Eine von vielen ehrenamtlich engagierten Bürgern, die einen stimmungsvollen Sommerabend im Garten des neuen Staatsoberhaupts verbrachten.

Von der Bundesversammlung gerade erst gewählt - der bisherige Amtsinhaber Horst Köhler war kurz zuvor überraschend zurückgetreten - hatte der frisch angetretene Bundespräsident Christian Wulff es nicht immer ganz leicht, seine Gäste auch jedes Mal persönlich zu begrüßen. Eine Traube aus Bodygards, Kameraleuten und Fotografen umgab den Bundespräsidenten und seine Frau Bettina als nicht von der Seite weichendes Gefolge.Umso überraschter war daher Karola Rengis, als Christian Wulff auf sie zukam, um ihr persönlich die Hand zu geben. Kranke und behinderte Menschen lägen ihm am Herzen, hatte das frisch gekürte Staatsoberhaupt noch einen Tag zuvor nach seinem offiziellen Amtsantritt geäußert.

Herzlich war die Begrüßung von Karola Rengis ganz offensichtlich. "Ich habe Christian Wulff als menschlich und sehr bürgernah empfunden", sagt Karola Rengis über ihre Begegnung mit dem neuen Bundespräsidenten, "er ist offen und hört zu, wirklich ansprechbar." Und so ließ sich Christian Wulff auch nicht lange bitten, als Karola Rengis erklärte, sie hätte gern ein Foto mit ihm - für alle an Kinderlähmung Erkrankten in Deutschland.

Während Peter Rengis, der seine Frau zum Sommerfest begleitet hatte, das Foto schoß, gab der Bundespräsident Karola Rengis noch ein Autogramm auf ihre persönliche Einladung. Boxsport-Legende Axel Schulz, der nicht weit davon das Geschehen beobachtet hatte, flachste anschließend augenzwinkernd in Richtung von Peter Rengis: "Ich weiß gar nicht, warum sich so schöne junge Frauen wie Sie immer mit so alten Männern abgeben..." - und bat Karola Rengis um ein Tänzchen auf dem Rasen des Präsidenten-Gartens.

Ein gelungener Abend im Schloß Bellevue, bei dem diesmal auch das Wetter mitspielte. Einen blauen Regenschirm mit dem Aufdruck bundespräsident.de durfte denn auch das Ehepaar Rengis als Andenken mit nach Hause nehmen, zum Schutz für kommende Schlechtwettertage. 

Fotos: Bundesverband POLIO Selbsthilfe e. V.

Kategorien: Presse Verein

Pressekontakt

Gerne hören wir von Ihnen.

Bei journalistischen, medizinischen Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an:

Beratungsstelle
des Bundesverbandes der
POLIO Selbsthilfe e. V.
Auf den Hüchten 15
33647 Bielefeld

T 05 21 / 40 35 35
F 05 21 / 1 36 29 93

bundesverband@polio-selbsthilfe.net

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Kontaktbereich.