Post-Polio-SyndromHäufig gestellte Fragen

Thema SchmerzenWir werden alle älter!

Frage

Ich habe als Kind Kinderlähmung gehabt, neuerdings habe ich oft starke Muskelschmerzen (oder bin müde oder meine Gehfähigkeit lässt stark nach). Mein Hausarzt sagt „Wir werden alle älter!"

Mein persönlicher Rat

Hören Sie auf die Signale ihres Körpers. Nur wenn Sie die Ursachen ergründen, können Sie sich helfen (lassen). Betäuben Sie bitte auch nicht voreilig die neuen Symptome mit z. B. Schmerzmitteln. Ich kann ein Lied davon singen, wie es einem dann widerfahren kann.

Nehmen Sie bitte als erstes unsere Checkliste zum Post-Polio-Syndrom zur Hand.

Wenn Sie sich dort wiederfinden, sollte unbedingt ein Facharzt (Kontakt) aufgesucht werden.

Kategorie:

Stichwörter:

Thema SchmerzenIch habe oft starke Muskelschmerzen!

Frage

Ich habe oft starke Muskelschmerzen!

Mein persönlicher Rat

Sie muten sich zu viel zu! Achten Sie unbedingt auf ihre Körpersignale. Schonen Sie sich. Belasten Sie sich niemals bis zur Schmerzgrenze. Setzen Sie Hilfsmittel ein (Unterarmgehstützen, Rollstuhl etc.).

Siehe auch

Therapie des Post-Polio-Syndrom

Ich persönlich meide inzwischen jegliches Schmerzmittel, nachdem ich von unerfahrenen Orthopäden am Tropf mit Schmerzmitteln voll gepumpt wurde. Zu jener Zeit konnte ich aufgrund der Betäubungen nicht auf die Reaktionen meines Körpers reagieren. Plötzliches Wegsacken und Verletzungen meiner Beine waren die Folge.

Seitdem ich rechtzeitig Pausen in meinen Tagesablauf einlege und den Morgen mit der Einnahme von L-Carnitin (Siehe auch: Häufig gestellte Fragen: L-Carnitin) beginne, habe ich nur noch selten Schmerzen und damit mehr Lebensqualität gewonnen.

Beachten Sie aber bitte auch, dass Eisenmangel zu ähnlichen Symptomen führen kann. Eine Blutuntersuchung zur Feststellung der Eisenwerte (Immunsystem etc.) sollte meines Ermessen nicht vergessen werden.

Dr. Tröger, ich persönliche bezeichne ihn als unseren "Poliopapst, empfiehlt den Poliobetroffenen, die regelmäßig L-Carnitin einnehmen, in Zeitabständen das L-Carnitin abzusetzen, um die Wirksamkeit erneut zu überprüfen. In solchen Pausen habe ich mein Blut untersuchen lassen und festgestellt, dass zwar die Eisenwerte und mein Immunsystem in Ordnung waren, mir es aber ohne Einnahme des L-Carnitin merklich schlechter ging.

Kategorie:

Stichwörter:

Das Post-Polio-Syndrom kommt schleichend ...

  • Müdigkeit
  • Kälteintoleranz
  • Atembeschwerden
  • Gelenkschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Muskelschwund
  • Muskelkrämpfe
  • Muskelschmerzen

Checkliste Post-Polio-Syndrom?

Hier finden Sie eine Checkliste zur groben Orientierung und zur Einschätzung des Post-Polio-Syndrom. Bitte beachten Sie den erläuternden Text.

Checkliste Post-Polio-Syndrom

Download

Kontakt

Benötigen Sie weitere Informationen? Dann nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Karola Rengis
1. Vorsitzende
POLIO Selbsthilfe e. V.
Auf den Hüchten 15
33647 Bielefeld

T 05 21 / 40 35 35
F 05 21 / 1 36 29 93

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Kontakt-Bereich.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, bundesweit Polio Betroffenen in nahe gelegenen, nachbarschaftlichen Gesprächskreisen die wichtige Erfahrung zu vermitteln:

„Ich bin nicht allein!“

Für MitgliederArzneimitteltherapie bei Poliospätfolgen und Post-Polio-Syndrom

Neue Broschüre: Arzneimitteltherapie bei Poliospätfolgen und Post-Polio-Syndrom

Als Mitglied der POLIO Selbsthilfe e.V. können Sie diese Broschüre über unseren Kontaktbereich anfordern: Kontakt.

Für MitgliederAspekte des Post-Polio-SyndromsDr. med. Peter Brauer

Die POLIO Selbsthilfe e. V. gibt das Gesamtwerk des in Fachkreisen weithin bekannten medizinischen Autors Dr. med. Peter Brauer im gebundenen 228seitigen Taschenbuchformat heraus.

2. Auflage: Aspekte des Post-Polio-Syndroms

Weitere Informationen unter: Aspekte des Post-Polio-Syndroms.

Als Mitglied der POLIO Selbsthilfe e.V. können Sie das Buch über das nachfolgende Formular bestellen: Bestellformular PPS Buch.

Post-Polio-SyndromNotfallempfehlung beim Post-Polio-Syndrom

Jeder Patient muss vor einer Operation vom Anästhesisten über mögliche Risiken aufgeklärt werden und anschließend einen Aufklärungsbogen unterschreiben. Bei diesem Gespräch sollte dem Anästhesisten unsere Notfallkarte vorgelegt und die Erstinformationen für Poliobetroffene und Ärzte übergeben werden.

Sie als Patient sollten danach den nachfolgenden Text in den Bogen aufnehmen und sich vom Anästhesisten unterschreiben lassen.

Notfallempfehlung beim Post-Polio-Syndrom

Download