Post-Polio-SyndromCheckliste Post-Polio-Syndrom?

Hier finden Sie eine Checkliste zur groben Orientierung und zur Einschätzung des Post-Polio-Syndrom. Bitte beachten Sie den erläuternden Text.

  • Poliomyelitis in der Anamnese bekannt
  • Nachweisbare Residuen
    (Atrophien / motorische Ausfälle / Paresen)
  • Sensibilität regelrecht
  • Stabiles Intervall ohne Zunahme der Residuen
    (mindestens 10 Jahre)

(Obige Aufstellung stützt sich auf die diagnostischen Kriterien von L. S. Halstead u. C. D. Rossi *)


Wenn alle o. g. Kriterien mit Ja beantwortet werden, sind folgende Symptome zu erfragen und diagnostisch zu verifizieren:

  • Ungewohnte Erschöpfung
  • Kälteintoleranz
  • Atemnot
  • Schluckstörungen
  • Muskelschmerzen
  • Muskelschwäche oder Muskelschwund in bisher nicht betroffenen Muskelgruppen
  • Gelenkschmerzen
  • Bewegungseinschränkung
  • Geringere psychische Belastbarkeit

Schon bei zwei nachgewiesenen o. g. Kriterien muss das POST-POLIO-SYNDROM in die Differenzialdiagnose aufgenommen werden, also neben anderen möglichen Ursachen wie sekundäre Arthrose, Nerven- oder Muskelerkrankungen, Stoffwechselerkrankung etc. ausgeschlossen werden.

(Zusammenstellung: M. Markworth, Facharzt für Orthopädie und Dr. M. Tröger, Facharzt für Neurologie)


Patienten mit Verdacht auf ein PPS sollten erfahrenen Fachärzten vorgestellt werden!

Wir arbeiten in der Polio Selbsthilfe zusammen mit den Kassenärztlichen Vereinigungen, Kliniken und niedergelassenen Ärzten intensiv daran, in unseren neu entstehenden, regionalen Netzwerken Patienten an erfahrene Fachärzte verweisen zu können.

Noch sind es viel zu wenige erfahrene Fachärzte, die sich mit PPS auskennen.

Wir sind daher auch auf Ihre Unterstützung als Arzt oder Poliobetroffener angewiesen! 


* Literatur: Halstead L. S., Rossi C. D.: New problems in old polio patients: Results of a survey of 539 polio survivors. Orthopedics; 1985; 8:845-850

Kategorie:

Stichwörter:

Das Post-Polio-Syndrom kommt schleichend ...

  • Müdigkeit
  • Kälteintoleranz
  • Atembeschwerden
  • Gelenkschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Muskelschwund
  • Muskelkrämpfe
  • Muskelschmerzen

Checkliste Post-Polio-Syndrom?

Hier finden Sie eine Checkliste zur groben Orientierung und zur Einschätzung des Post-Polio-Syndrom. Bitte beachten Sie den erläuternden Text.

Checkliste Post-Polio-Syndrom

Download

Kontakt

Benötigen Sie weitere Informationen? Dann nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Karola Rengis
1. Vorsitzende
POLIO Selbsthilfe e. V.
Auf den Hüchten 15
33647 Bielefeld

T 05 21 / 40 35 35
F 05 21 / 1 36 29 93

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Kontakt-Bereich.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, bundesweit Polio Betroffenen in nahe gelegenen, nachbarschaftlichen Gesprächskreisen die wichtige Erfahrung zu vermitteln:

„Ich bin nicht allein!“

Für MitgliederArzneimitteltherapie bei Poliospätfolgen und Post-Polio-Syndrom

Neue Broschüre: Arzneimitteltherapie bei Poliospätfolgen und Post-Polio-Syndrom

Als Mitglied der POLIO Selbsthilfe e.V. können Sie diese Broschüre über unseren Kontaktbereich anfordern: Kontakt.

Für MitgliederAspekte des Post-Polio-SyndromsDr. med. Peter Brauer

Die POLIO Selbsthilfe e. V. gibt das Gesamtwerk des in Fachkreisen weithin bekannten medizinischen Autors Dr. med. Peter Brauer im gebundenen 228seitigen Taschenbuchformat heraus.

2. Auflage: Aspekte des Post-Polio-Syndroms

Weitere Informationen unter: Aspekte des Post-Polio-Syndroms.

Als Mitglied der POLIO Selbsthilfe e.V. können Sie das Buch über das nachfolgende Formular bestellen: Bestellformular PPS Buch.

Post-Polio-SyndromNotfallempfehlung beim Post-Polio-Syndrom

Jeder Patient muss vor einer Operation vom Anästhesisten über mögliche Risiken aufgeklärt werden und anschließend einen Aufklärungsbogen unterschreiben. Bei diesem Gespräch sollte dem Anästhesisten unsere Notfallkarte vorgelegt und die Erstinformationen für Poliobetroffene und Ärzte übergeben werden.

Sie als Patient sollten danach den nachfolgenden Text in den Bogen aufnehmen und sich vom Anästhesisten unterschreiben lassen.

Notfallempfehlung beim Post-Polio-Syndrom

Download